Osteopathie und Schmerztherapie nach Liebscher&Bracht

Osteopathie und die Schmerztherapie nach Liebscher&Bracht – in unserer Privatpraxis in Würzburg helfen wir unsern Patienten.

Was ist die Liebscher&Bracht Therapie?
 Schmerzen in Knie, Hüfte, Rücken und Halswirbelsäule sind Probleme, die fast jedem Menschen während seines Lebens begegnen. Patienten fühlen sich häufig machtlos und sind unsicher welchen Informationen zur Schmerzbeseitigung sie vertrauen können. Bei Osteopaedics versuchen wir mehrere Therapieformen miteinander zu vereinen. So z.B. Osteopathie und die Schmerztherapie nach Liebscher und Bracht.

Ziel einer osteopathischen Behandlung ist es immer den Menschen als ganzheitliches System aus Körper, Geist und Seele zu betrachten. Hier versucht der Osteopath auslösende Spannungsprobleme im Körper zu identifizieren und zu beheben. Einen ganz ähnlichen Weg geht hier die Schmerztherapie nach Liebscher&Bracht. Während die Osteopathie sich vor allem auf Verletzungen und auslösende Faktoren die in der Vergangenheit entstanden sind konzentriert, wird bei der Schmerztherapie nach Liebscher&Bracht viel Wert darauf gelegt Bewegungseinschränkungen die aufgrund eines eingeschränkten Bewegungsverhaltens im Alltag auftreten zu beheben. Häufig hängen diese Problematiken zusammen, d.h. es gibt sowohl Faktoren, die von früheren Verletzungen oder Operationen herrühren, als auch einen sehr bewegungsarmen Lebensstil, der die Problematik weiter fördert.

Wir versuchen mit unserer Therapie für jeden Patienten einen individuellen Lösungsansatz für seine Problematik zu finden. Zum einen über eine entsprechende Behandlung, als auch über bestimmte Übungen mit welchen der Patient selbst Verantwortung für den Heilungsprozess übernehmen und diesen somit fördern kann.

Therapeut: Lukas Fischer