Photo by Keenan Constance on Unsplash

Verspannungen und Osteopathie

„Wer kennt es nicht?“ Man kommt nach der Arbeit nach Hause und möchte nach Möglichkeit seinen wohlverdienten Feierabend genießen, wird aber von lästigen Verspannungen geplagt. Häufig stellen sich diese Spannungsschmerzen im Bereich des Nackens oder aber im Bereich des unteren Rückens ein. Aber auch ein quälendes Brennen zwischen den Schulterblättern ist nicht selten. 

Diese Spannungsschmerzen können viele Ursachen haben. Zum Beispiel kommt es durch eine ungünstige Arbeitshaltung oder stundenlanges Sitzen zu negativen Anpassungen unseres Fasziensystems. Das Fasziensystem hat vielerlei Aufgaben in unserem Körper. Beispielsweise dient es dazu unseren Körper in seiner Statik zu unterstützen. Kommt es hier zu Einschränkungen, können Verspannungen in vielen Bereichen des Körpers auftreten.

Verspannungen können aber auch Ursachen haben, die in der Vergangenheit liegen. So können alte Verletzungen, Operationsnarben oder auch angeborene Einflüsse Verspannungen in bestimmten Bereichen des Körpers hervorrufen.

Chronische Verspannungen mögen zwar nur lästig erscheinen, können auf Dauer aber zu gravierenden Veränderungen am Bewegungsapparat führen. Gerade Verspannungen, die sich über einen längeren Zeitraum nicht bessern, sollten analysiert und behoben werden. Hierbei können wir ihnen behilflich sein.

Bei Osteopaedics versuchen wir die Ursache ihrer Probleme herauszufinden und mit ihnen gemeinsam eine Lösung für ihre Beschwerden zu erarbeiten, um sie so einem schmerzfreien Alltag näher zu bringen. Vereinbaren Sie einen Termin aus.